Dienstag, 1. Dezember 2009

Kartoffelpuffer

Detsch, Dätsch, Dätscher oder Dotsch sind nur einige Namen in Bayern für ein deutsches Nationalgericht – den Kartoffelpuffer. Durchmesser von 10 cm bis Pfannendurchmesser (Omas Detsch waren die besten), alles ist möglich. Genau so vielfältig sind die Beilagen. Ob mit Apfelmus, Kartoffelsuppe oder gar Matjes, alles geht.






Zutaten:
1000 g Kartoffeln
3 Eier
2 EL Mehl
Salz
Butterfett (Butaris o.ä.)


Zubereitung:
Die Kartoffeln raspeln und etwas im Leinentuch ausdrücken.


De Kartoffelmasse in eine Schüssel geben. Die Eier, eine gute Prise Salz  und das Mehl dazugeben und gut durchrühren


Die Kartoffelpuffer werden in reichlich Butterfett herausgebacken bis sie schön knusprig braun sind.


Als Beilage geht von Apfelmus bis Matjes mit Zwiebelsahne eigentlich alles.

Kommentare:

  1. bei uns kommt noch ein Zwiebel rein.

    AntwortenLöschen
  2. @ lamiacucina: Ja, das kenne ich auch von meiner Großmutter. Sie hat die Zwiebel in die Kartoffelmasse gerieben.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)