Montag, 25. Januar 2010

Mein 100. Eintrag - Reisnudeln mit Rindfleisch und Sojasoßen (Pad Siyu)

100 Einträge seit dem 18.November 2009 - ich hätte gar nicht gedacht, dass ich so viel zu schreiben habe. Und es macht immer noch Spaß, der Blogger-Virus sitzt tief!


Ein paar Sätze zu den Sojasoßen: Wenn man im Asia-Laden steht, wird man von der Vielzahl der verschiedenen Sojasoßen richtig überwältigt. Es gibt aus allen asiatischen Ländern eigene Sojasoßen (helle, dunkle, süße, würzige, mit Pilzgeschmack und und und...). Ich habe in meinem Kühlschrank eine  helle und eine dunkle Sojasoße. Dort halten sie sich ewig. Die helle Sojasoße färbt mir meine anderen Zutaten nicht dunkel. Sie ist normalerweise aus der ersten Abfüllung. Die weiteren Abfüllungen werden dann mit Karamell versetzt und reifen weiter. So entsteht die dunkle würzigere Sojasoße. Wie Fischsoße und Austernsoße ist die Sojasoße auch Salzersatz. Sie wird aber auch für Marinaden und Dips verwendet. Reis mit etwas Sojasoße ist ein sehr einfaches, aber schmackhaftes Mahl.


Bei diesem Gericht geht so richtig die Post ab! Es müssen unbedingt vor Beginn alle Zutaten schon gehackt, geschnitten und zurechtgelegt sein. Also erst schneiden und zurechtlegen, dann den Ofen anschalten! Es gehört in die Kategorie Hawker Food bzw. Street Food.



Zutaten:
400 g Reisnudeln
500 g Brokkoli
600 g Rumpsteak
8 Knoblauchzehen
2 EL Erdnussöl
4 Eier
2 EL dunkle Sojasoße
4 EL helle Sojasoße
2 TL Zucker
8 EL Fischsoße
1 TL Chilipulver


Zubereitung:
Reisnudeln im kalten Wasser etwa 20 Minuten einweichen lassen. Kleine Brokkoli-Röschen abtrennen und 10 Minuten in Salzwasser legen. Das Fleisch in etwa ½ cm dicke Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen fein hacken. Die Brokkoliröschen etwa 2-3 Minuten blanchieren.


Für die Reisnudeln Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.



Alle Zutaten bereit stellen. In einem Wok das Öl erhitzen. Die Reisnudeln aus dem kalten Wasser nehmen und für 2-3 Minuten in das kochende Wasser geben.



Den Knoblauch im Wok bräunen und dann das Fleisch etwa 2-3 Minuten pfannenrühren.
Nudeln abgießen.



Die Eier aufschlagen, in den Wok geben und rühren bis es leicht stockt.



Nudeln, Brokkoli,  Sojasoßen, Zucker, Fischsoße und Chilipulver in den Wok geben. Dabei immer rühren. Mit den Nudeln sofort in Portionsschüsseln servieren.



Kommentare:

  1. einmal infiziert, kann man nicht mehr davon lassen :-)
    Glückwunsch !

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch, du bist aber auch fleißig. Jaja, den Bloggervirus kenne ich auch :-)

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch, ich wünsche Dir so viele Lebensjahre wie Blogbeiträge. Na, jetzt werden wir aber hektisch, oder? ;-)

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)