Donnerstag, 28. Januar 2010

Annis Kartoffelsuppe


So kochen wir unsere Kartoffelsuppe schon ewig. Bis auf die Sojasoße ein Rezept aus unserem alten Schreibheft. Eines der Gerichte, das der ganzen Familie schmeckt. Die typische Wintersuppe. Dazu gibt es bei uns Pfannkuchen oder auch mal Kartoffelpuffer. 

 


Zutaten:
2 l Wasser
2 Beinscheiben (Rind) oder Suppenfleisch
½ Knolle Sellerie
1 Prise Salz
700 g Kartoffeln
3 Möhren
1 Petersilienwurzel
1 Prise Pfeffer
1 Stange Lauch
Liebstöckel
Petersilie
Sojasoße


Zubereitung: 
Das Wasser kochen, die Beinscheiben, Salz und Sellerie dazugeben. Der Sellerie darf ruhig sehr weich werden. Die Beinscheiben etwa 60 Minuten köcheln lassen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.


Die Beinscheiben in mundgerechte Stücke schneiden, dabei Sehnen, Fett und Bindegewebe entfernen. Die Fleischstücke wieder in die Brühe geben.


Kartoffeln, Möhren, Petersilienwurzel würfeln und mit Sojasoße in die Brühe geben. Dann weitere 20 Minuten köcheln lassen. Nach 15 Minuten den in Ringe geschnittenen Lauch noch dazugeben, so dass er 5 Minuten mitköchelt. Petersilie und Liebstöckel grob durchhacken, in die Suppe geben, umrühren und evtl. noch einmal mit Sojasoße abschmecken. Pfannkuchen  backen, diese aufrollen und in 2 cm starke Scheiben schneiden. Diese Pfannkuchenschnecken in den Suppenteller geben, Kartoffelsuppe dazu und fertig.


Als Alternative für den Pfannkuchen können auch Kartoffelpuffer dazu gereicht werden.

Kommentare:

  1. Die Fleischeinlage macht die Kartoffelsuppe zur Deluxe-Version :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ne Kraftsuppe ;o))
    Das Richtige für dieses Wetter.
    Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)