Mittwoch, 12. Januar 2011

Rouladen mit mediterraner Füllung


Ich weiß, warum eine Energiesparlampe Energiesparlampe heißt, nämlich weil sie Energie spart. Meine haben ein besonderes System, Energie zu sparen. Nach einem Abend sind sie kaputt. Das ist mir jetzt schon das zweite Mal passiert. Also, Rechnung eingepackt und ab zu OBI. Zunächst hieß es, dass es auf Leuchtmittel keine Garantie gäbe. Ja, aber nur drei bis vier Stunden Funktion ist doch wirklich zu wenig, oder? Ich hätte lt. Kassenzettel die Packung am 26.11. gekauft. Natürlich, war auch meine Reservepackung.  Streit direkt hat es nicht gegeben. Man hat letztlich problemlos meine reklamierte Lampe ersetzt. Es war doch eine Lampe, die speziell für OBI produziert wurde. Wie meinte da der Verkäufer am Schluss: „Kaufen Sie halt was G’scheites, z.B. eine von Osram, die halten auch länger!“ Na, herzlichen Dank.

Bei den Rouladen gab es keine Reklamationen. Ich hatte vor längerer Zeit mir ein paar Füllungen überlegt, die schmecken könnten.  Bisher hatten wir eigentlich die Rouladen immer „wie bei Muttern“ gegessen. Das Rezept gibt es schon hier. Die mediterrane Füllung haben wir am Sonntag versucht und es war ein voller Erfolg.


Zutaten:
4 Rouladen
Salz
Pfeffer
Tomatenmark
20 getrocknete Tomatenstücke
4 Knoblauchzehen
16 grüne Oliven
8 Parma-Schinken
200 g Schafskäse
Thymian
1 Zwiebel
100 ml Weißwein
400 ml Kalbsfond
1 TL Speisestärke
200 g Sahne

Zubereitung:
Die Rouladen auslegen, salzen, pfeffern und ganz dünn mit Tomatenmark bestreichen.

Die Parmaschinken-Scheiben und dann abwechselnd Schafskäsescheiben und getrocknete Tomatenstücke auflegen.

Den Knoblauch fein hacken, die Oliven in Scheiben schneiden und beides über die Füllung streuen. Dann wird nur noch mit etwas Thymian gewürzt und die Roulade gewickelt.

Von allen Seiten gut anbraten, Zwiebelwürfel mitbraten lassen und mit Weißwein ablöschen. Einmal aufkochen lassen und mit Kalbsfond auffüllen.

Aufkochen lassen, dann Hitze etwas herunterdrehen, das es gerade so köchelt und für 60 Minuten den Deckel schließen.

Deckel abnehmen und etwas einkochen lassen. Bei Bedarf mit Speisestärke andicken und mit Sahne verfeinern.

Als Beilage gibt es halbierte gekochte Kartoffeln, die in der Schale  mit etwas Butterschmalz goldbraun gebraten und gesalzen werden.


Kommentare:

  1. Na da hat die Energiesparlampe aufgrund der Extrafahrt zu OBI irgendwie gar keine Energie gespart.
    Im Gegensatz dazu gibst an den Rouladen überhaupt nix zu kritisieren :o)

    AntwortenLöschen
  2. @Suse:
    Auf die Gefahr hin, dass mein Blog dann nicht mehr als werbefrei gilt: Das nächste Mal - Osram!!!! (oder sonst eine Lampe, die funktioniert!)

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben auch welche von Osram, da ist eine Garantie von fünf Jahren dabei. Bin mal gespannt. Allerdings bin ich noch immer kein Freund von diesen Funzeln.

    AntwortenLöschen
  4. @DSL:
    Osram-Lampen werden, lt. OBI, eingeschickt und problemlos umgetauscht.

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja,n Ding mit der Leuchte. Jetzt weiß ich, warum ich Baumärkte meide. Mein kleiner Elektroladen umme Ecke berät mich gut und ist auch nicht teurer.
    Und auf die Rouladen habe ich schon gewartet, lecker!

    AntwortenLöschen
  6. @FdgG:
    Ja, es ist oft die Bequemlichkeit, die mich hingehen lässt. Ich stolpere aus dem Haus und stehe dann fast im Eingang von OBI. In die Innenstadt zum Elektrohändler wäre sicher besser. Ins Auto, ins Parkhaus, hinlaufen ...
    Leider habe ich den kleinen Laden nicht um die Ecke.

    AntwortenLöschen
  7. Deine Rouladen haben mich ja schon bei FB angelacht, jetzt endlich auch das Rezept dazu. Gut gemacht!
    P.S.: Ich hasse Energiesparlampen, weil mich rderen Sinn nicht so richtig schlüssig werden will.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Deine Rouladen sehen lecker aus... die Füllung ist ein echter Hingucker! ;o)

    AntwortenLöschen
  9. @Frau Kampi:
    Knipsen geht schneller als schreiben ;-)
    @Dinkelhexe:
    Bis jetzt war ich eigentlich Purist. Speck, Gewürzgurke, Zwiebel und Senf kommt rein und sonst nichts. Es gibt da aber viele Möglicheiten.

    AntwortenLöschen
  10. Fein, Röllchen kann ich in allen Varianten essen, so mediterran gefällt es mir besonders gut. Du bringst mich aber gerade darauf, dass ich mal gerne eine asiatische Variante probieren würde :-)

    AntwortenLöschen
  11. Du bist ganz schön frech, mein lieber! Aber du hast recht, wenn man keine Zeit hat, sollte man auch keine Kommentare schreiben. Sonst kommt so ein wirrwarr dabei raus! Ich meinte, dass mir der Sinn der Energiesparlampen noch immer nicht zu 100% schlüssig ist. Vor allem, was die Umweltverträglichkeit betrifft. Hoffe, du hast mich jetzt verstanden!:-)

    AntwortenLöschen
  12. @Isi:
    Die asiatische Variante habe ich auch mal versucht. So mit Ingwer, Knoblauch, Zitronengraspaste, Sojasoße usw.. War auch lecker.
    @Frau Kampi:
    Damit hatte ich doch mich gemeint. Das Bild war schon vorgestern fertig, den Post habe ich erst später rangehängt. Ich würde doch nieeeee ;-) so etwas über andere schreiben. Ehrlich!

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)