Mittwoch, 1. Dezember 2010

Kartoffelsuppe mit Sellerie-Kartoffelrösti

Bei diesen winterlichen Temperaturen ist es wieder Zeit für kräftige Gemüseeintöpfe, für rustikale Gemüsesuppen. Ich habe mir im Sommer eine "Mandoline" schenken lassen. Nicht so eine zum Zupfen, sondern eher eine zum Hobeln. Gut, bei manchen Spielern klingt das gleich. Endlich einmal exakt gleich geschnittenes Gemüse! Zugegeben, sieht schöner aus, schmeckt aber genau so! Die Kartoffelsuppe habe ich ja schon mal gepostet. Die Beilage allerdings noch nicht. 

Zutaten:
300 g Sellerie
400 g Kartoffeln
1 EL Mehl
Salz
Pfeffer
Muskat
2 Eier

Zubereitung:
Alle Zutaten gut vermengen. 

Portionsweise in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz ausbacken und auf einem Küchentuch entfetten.


Kommentare:

  1. Kartoffel-Sellerie-Rösti muss ich auch mal probieren! Die Kürbiszeit ist ja rum. (Außer in meiner TK-Truhe. *g*)

    AntwortenLöschen
  2. Die Kartoffel-Sellerierösti kommt wirklich in die Suppe ? Weicht die nicht durch ?

    AntwortenLöschen
  3. @lamiacucina:
    Die würden schon durchweichen. Ich habe sie deswegen auf das Gemüse gelegt. Gegessen werden sie bei uns schon als erstes. Man könnte sie aber auch getrennt reichen. Die Röstis gehen auch ohne Suppe! ;-)

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)