Dienstag, 15. März 2011

Rotweinhuhn


Hilfe, ich komme nicht in mein Blog! Das war ein Theater! Jedes Mal, wenn ich mich anmelden wollte, sollte ich ein neues Blog erstellen. Das kann schon nerven! Gestern habe ich dann etwas getrickst.
„Ja, neues Blog erstellen – Haben Sie schon ein Blog? Wenn ja, bitte anmelden!“
Diese Anmeldung hat dann funktioniert. So kam ich dann auch direkt in meinem Blog an. Jetzt bin ich gespannt, ob ich jeden Tag so einen Umweg gehen muss.

Ein schnelles, sehr einfaches Rezept für zwei.  Keine große Arbeit, aber letztlich sehr lecker.


Zutaten:
2 Hähnchenschenkel
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
getrockneter Thymian
Olivenöl
Butter
1 rote Zwiebel
150 ml Rotwein
Hühnerbrühe

250 g Spaghetti

Zubereitung:
Das Huhn vorbereiten, bzw. die letzten Federkiele auszupfen und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Thymian einreiben. Dann das Huhn in etwa Olivenöl und Butter anbraten und eine gewürfelte rote Zwiebel dazugeben.

Mit Rotwein und wenig Hühnerbrühe ablöschen und 40 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung garen und servieren.

Kommentare:

  1. Ich bin ja nur froh, dass ich ganz ohne Umweg heute morgen wieder hier angekommen bin! :)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hab auch auf dem direkten Weg hierher gefunden. Aber du hast recht, die Tücken der Technik nerven schon manchmal. Da kannste froh sein, wenn du was ordentliches auf den Teller kriegst!

    AntwortenLöschen
  3. @Frau Kampi:
    Jetzt geht es ja wieder. Aber am Sonntagabend bin ich mir vorgekommen wie ein DAU (= dümmster anzunehmender User)!

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)