Mittwoch, 5. Mai 2010

Lachs mit Bärlauchkruste

Etwas von der Bärlauchkruste war noch übrig. Der Supergau mit Rehrücken war verkraftet und wir haben noch einmal einen Versuch gestartet mit Lachs. Dieses Mal waren wir erfolgreicher. 

 Nach den 20 Minuten haben wir zwar festgestellt, dass der Lachs etwas zu heiß gegart wurde, das Gesamtergebnis war aber trotzdem wie es sein sollte. Reis passt dazu oder auch Kartoffeln mit einer Sauce Hollandaise.

Kommentare:

  1. sieht doch Bestens aus ! Allzu glasig möchte ich ihn nicht gebraten haben.

    AntwortenLöschen
  2. Für mich wäre er auch so richtig. Ich mag den Lachs enweder roh oder so wie deinen. Das sehr glasige, halbrohe ist auch nicht so mein Ding.

    AntwortenLöschen
  3. Sous Vide wäre doch eine Möglichkeit?

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Dann gibt's die Kruste nur mit Salamander. Hab ich leider nicht.

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)