Mittwoch, 10. Februar 2010

Rindfleisch mit Pilzen

Ein typisch thailändisches Pilzgericht - einfach zubereitet. Ich bereite es mit Champignons und Austernpilzen zu. Original wären Strohpilze, die ich aber noch nie frisch bekommen habe. Häufig bekommt man sie, auch in Restaurants, nur aus der Dose. Strohpilze in der Dose nehmen aber leicht einen metallischen Geschmack an. Es fällt auf, dass ich hier auf Chilis verzichtet habe. Trotzdem wird es würzig, aber nicht scharf.


Zutaten:
400 g Rumpsteak
2 EL Tapiokamehl
2 EL Sojasoße
2 EL Erdnussöl
2 Knoblauchzehen
20 g Ingwer
2 EL Erdnussöl
150 g Austernpilze
150 g Champignons
3 EL Austernsoße
1 EL Zucker
1 Prise Pfeffer
4 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:
Das Fleisch mit einem scharfen Messer in dünne Streifen schneiden.

Sojasoße und Tapiokamehl in einer Schüssel miteinander verrühren. Das Fleisch hinzufügen und verrühren. Dann alles 2 Stunden kühl stellen.

Knoblauch und Ingwer fein hacken und in 2 EL Öl bräunen. Jetzt Fleisch abtropfen lassen und 2 Minuten scharf anbraten bis es Farbe bekommt. Den Inhalt des Woks in eine Schüssel geben.

Öl in den Wok geben und die Pilze so lange braten bis sie goldbraun sind. Fleisch hinzufügen und mit den Pilzen vermischen. Mit Austernsoße, Zucker und Pfeffer abschmecken und gut durchrühren. Frühlingszwiebeln säubern, putzen und in 1 cm-Stücke schneiden. Dann Frühlingszwiebeln untermischen und 1 Minute garen lassen. Mit Reis servieren.

Kommentare:

  1. In der Metro in Erfurt gab es kürzlich Strohpilze. Hätteste mal was gesagt...

    AntwortenLöschen
  2. Tapiokamehl kenn ich nicht, geht auch normales?

    AntwortenLöschen
  3. Tapioka ist eine Stärke, die aus der Maniok-Wurzel hergestellt wird. Es geht eigentlich jedes andere Stärkemehl (z.B. Kartoffelstärke).

    AntwortenLöschen
  4. Aber erst, wenn ich mich wieder bewegen kann :-(

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)