Montag, 28. Dezember 2009

Smørrebrød - Curry-Heringssalat (Sild i karry)


Noch ein Smørrebrød. Dieses Mal sind die Heringe eingelegt und schmecken schön säuerlich. Das erste Mal haben wir diesen leckeren Salat im Urlaub in Dänemark gegessen. Einfach herzustellen, er braucht nur etwas Zeit. Das Richtige nach dem „Silvester-Kater“.



Zutaten:
8 Matjes-Filets
0,5 l Essig
6 EL Zucker
1 Zwiebel
100 ml Wasser
10 Knoblauchzehen
3 Lorbeerblätter
10 Pfefferkörner


200 g saure Sahne
90 g Mayonnaise
2 TL Currypulver
1 TL Zucker
½ TL Salz


Zubereitung:
Die Matjesfilets 2 - 4 Stunden wässern.


Aus Essig, Zucker, einer klein gewürfelten Zwiebel, etwas Wasser, Knoblauch, Lorbeerblättern und Pfefferkörnern eine Marinade herstellen. Die Marinade aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat und abkühlen lassen.


Die Matjes-Filets in mundgerechte Stücke schneiden. Die Filets in die abgekühlte Marinade geben und über Nacht ziehen lassen.






Die Matjesstücke aus der Marinade abseihen. Aus Sahne, Mayonnaise, Currypulver, Zucker und Salz ein Dressing rühren. Die Matjesstücke unterheben und evtl. mit etwas Salz bzw. Zucker abschmecken.








 Mit Schwarzbrot, Butter und etwas klein gehackten Eiern servieren.

Kommentare:

  1. au ja, da hab ich jetzt richtig Lust drauf, und noch ein paar Bismarckheringe im Kühlschrank...

    AntwortenLöschen
  2. Nun kommen mir Deine Rezepte gerade recht! Meine Mama hat mir vor 2 Tagen erzählt, dass man bei Rheuma viel Hering essen soll! Na denn :
    was für tolle Varianten! Danke!
    Grüßle Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich klasse an, wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)