Mittwoch, 30. Dezember 2009

Matjes-Carpaccio


Das kommt davon, wenn man Großhandelsmengen von Matjesfilets kauft. Man muss überlegen, wie man sie verwendet und verwertet. Etwas salzig, etwas bitter, etwas süß und etwas scharf. Am besten schwimmt der Fisch in einem guten, dunklen, fränkischen Bier. ;-) Es gibt viele, die wohl vor dem rohen Eigelb wegen eventueller Salmonellengefahr zurückschrecken. Dazu 2 Dinge: 1. Ich traue meinem Eierhändler, der einmal die Woche bis zur Haustür kommt und das seit Jahren ohne irgendwelche Probleme, 2. Ich lagere die Eier im Kühlschrank und verwende sie möglichst frisch. Wem das trotzdem zu heikel ist, weglassen.



Für 2 Personen

Zutaten:
4 Matjesfilets
6 TL Kapern
1 Schalotte
2 Eigelb

8 EL Essig
8 EL Olivenöl
4 gek. Eier
2 Prisen Salz
2 Prisen Pfeffer
4 TL Zucker
2 Stängel Dill frisch

Zubereitung:
Die Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden.

In die Mitte eines Tellers einen Schalottenring legen. Von den Matjesfilets mit einem sehr scharfen Messer sehr dünne Scheibchen schneiden und diese auf dem Teller kreisförmig anordnen.



Nicht zu viele Schalottenringe über den Matjes-Scheibchen verteilen.

4 Eier hart kochen, abschrecken, schälen, klein würfeln und in eine Schüssel geben. In einer zweiten Schüssel Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren bis der Zucker aufgelöst ist. Die Marinadeflüssigkeit mit den Kapern zu den gehackten Eiern geben. Den gehackten Dill darübergeben und vorsichtig unterheben.



Die Dill-Eier-Marinade über die Matjesscheibchen träufeln.

In die Mitte des Tellers (auf den Schalottenring) ein rohes Eigelb geben und servieren.


Kommentare:

  1. Für mich wär dies was zum Mitessen, gerne, aber meine lb. Frau würde maximal die gekochten Eistücke rausfischen.

    AntwortenLöschen
  2. So habe ich Matjes noch nie gegessen. Das würde ich aber schon mal probieren...auch mit rohem Ei.

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)