Mittwoch, 12. Mai 2010

Thai-Spargelsalat

Eine exotische Spargelvariante. Mit grünem Spargel hat man etwas weniger Arbeit. Da ist es wohl auch etwas authentischer, da der Thai-Spargel grün und etwas kleiner ist. Durch Galgant und Chili kommt etwas Schärfe ins Spiel und der nussige Geschmack des Sesams passt auch gut. Mit einem "deutschen Spargelsalat" hat es aber nichts zu tun.

Zutaten:
2 EL Sesamsamen
500 g grüner Spargel
2 Knoblauchzehen
20 g Galgant
2 rote Chilis
4 EL Erdnussöl
2 EL Fischsoße
2 EL helle Sojasoße
8 EL Wasser
1 EL Palmzucker

Zubereitung:
Eine trockene Pfanne erhitzen und die Sesamsamen anrösten. Dann die Sesamsamen in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

Den Spargel abspülen und die holzigen Enden abbrechen und evtl. halbieren oder in 3 cm-Stücke schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Den Galgant schälen und in sehr dünne Scheibchen schneiden. Die Chilis der Länge nach halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden.

Öl im Wok erhitzen. Knoblauch, Sesam und Galgant pfannenrühren bis der Knoblauch leicht anbräunt.

Spargel und Chilis untermischen und einrühren. Fischsoße, Sojasoße, Wasser und Palmzucker hinzufügen und rühren. Alles erhitzen bis der Spargel "al dente" ist und die Flüssigkeit zur Hälfte eingekocht ist. Sofort servieren.

Kommentare:

  1. Kann ich mir gut vorstellen. So könnte ich vielleicht sogar A. überzeugen, dem Spargel sonst zu langweilig ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Spargel über alles. Muss dein Rezept ausprobieren. Jede Variante mehr ist mir willkommen. Danke. Wenn du noch mehr hast, immer her damit!

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)