Montag, 19. April 2010

Bratwurst Spezial (5) - Fränkische Bratwurst

Über fränkische Bratwürste zu schreiben ist nicht so einfach. In Franken, also Oberfranken, Mittelfranken und Unterfranken, hat so fast jedes Dorf seine eigene Bratwurst. So gibt es Bratwürste, die mit Frankenwein hergestellt werden. Gewürze wie Majoran, Kümmel und Muskat können verwendet worden sein, also ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen.
Meine Lieblingsfränkische kommt aus Schney bei Lichtenfels von der Metzgerei Nowotny. Sie hat ein feines Brät. An der Bratwurstbude wird sie oft paarweise verkauft. Der Einheimische bestellt dann auch nur ganz kurz: "A Boar." (Ein Paar).

Wer es gar nicht erwarten kann, verzichtet auf das Braten der Bratwurst und gönnt sich erst einmal "a Ausgstraafta". Das Bratwurstbrät wird aus dem Wurstdarm auf ein Brot gequetscht, mit etwas Pfeffer aus der Pfeffermühle gewürzt und evtl. mit Zwiebelwürfeln bestreut. 

Man kann die fränkische Bratwurst natürlich auch braten. Sie sind für das Braten in der Pfanne hervorragend geeignet.

Wir mögen unsere Schneyer Bratwürste, fein oder mittelgrob, mit Kartoffelsalat. 

Ein schnelles Gericht, dass wir, als unsere Kinder noch klein waren, oft an Heiligabend gegessen haben. Es schmeckt aber zu jeder Jahreszeit.

Kommentare:

  1. rohes Brät ess ich nur zum abschmecken vor dem Braten. Wunderliche Bräuche :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Franken. Ist schon ein seltsames Volk.;-)
    Aber was gut is, des wissen die scho! (fleißiges Kopfnicken!!)

    AntwortenLöschen
  3. Echt, das ist wirklich roh? Na ja, wieso nicht. Wenn das Brät gut abgeschmeckt ist schmeckt das bestimmt fein!

    AntwortenLöschen
  4. @Toni:
    Das ist lecker. Bei uns wird auch Schweinehackfleisch, das mit Salz und Pfeffer gewürzt ist, gegessen. Es kommt noch, je nach Menge, 1 oder 2 Eigelb dazu und Zwiebelwürfel werden noch darauf gestreut.
    Das hat's auch immer bei Hausschlachtungen gegeben. Man bekommt es hier unter "Thüringer Mett" oder auch "Hackepeter" in jeder Metzgerei. Dazu ein schönes frisches Bauernbrot mit Anis oder Kümmel. Das schmeckt!

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)