Freitag, 22. Januar 2010

Wochensplitter 03/2010 15.01.10 – 21.01.10


Themen: Kein Reis beim Thai? Goldenes Kreuz geehrt, Christian Caillat – bon courage, Restaurant-Kritik


Kein Reis beim Thai?
Freitagnachmittag, kurz vor 3. Hungrig betritt ein junges Paar den Imbiss. Sie bestellen drei Gerichte wohl wissend, dass die Mitnahmeportionen kleiner sind. Warum weiß immer noch kein Mensch, zudem sie genau so viel kosten. „Ich habe nur noch zwei Portionen Reis!“ Ja, gut. Da muss man eben 10 Meter in den benachbarten Laden laufen und Reis holen. Der liegt dort säckeweise herum. Das Paar gibt sich kompromissbereit. „Dann nehmen wir eben Nudeln dazu!“ Nein, die haben sie dort auch nicht bekommen. Warum? Nudeln passen nicht zu dem bestellten Gericht, so die Köchin. Also entschied die Köchin, dass es keine Nudeln für das bestellte Essen gibt. Die zwei werden in Zukunft nicht mehr dort essen. Ein weiteres Beispiel für Service-Wüste Deutschland?


Goldenes Kreuz in Coburg wurde geehrt
Als ich diese Nachricht las, konnte ich das zunächst nicht glauben, hatten doch nicht nur wir in der Vergangenheit überhaupt keine guten Erfahrungen im „Kreuz“ gemacht. Erst ein paar Zeilen später wurde es deutlicher. Die Ehrung gilt der Außenfassade. Das Gebäude wurde renoviert und sieht, das muss man einfach anerkennen, wunderschön aus. So kann man es von außen durchaus als Traditionsgaststätte sehen. Solange man nichts isst! Denn dann überlegt man, warum man von dem vielen Geld nicht etwas für einen Koch abgezweigt hat. Und wenn es dort einen Koch gibt: Warum lässt man ihn nicht kochen? Darf er nicht oder kann er nicht? So bleibt eigentlich nur die Außenfassade zu bestaunen. Glückwunsch dazu!


HSC 2000 Coburg - Christian Caillat
Der Handballbundesligist HSC hat den Vertrag mit Christian Caillat einvernehmlich aufgelöst. Caillat hätte die Erwartungen des Vereins nicht erfüllt. Vielleicht sollte man in Zukunft im Vorfeld die Wunschspieler beobachten oder sich zumindest einmal umhören. Von dieser Seite aus wünschen wir Christian, dass er einen passenden Verein findet und dass Christian dann auch zu diesem Verein passt. Au revoir, Christian, bon courage!


Restaurant-BeEnt-wertungen
Bei www.restaurant-kritik.de (rk) kann man gute und schlechte Restaurants gut und schlecht bewerten. Den Restaurants selbst liegt sehr daran, dass sie viele, gute Bewertungen bekommen und hoffen darauf, dass so zusätzlich Gäste angezogen werden.
So entsteht die eine oder andere Kapriole. Jüngstes Beispiel (und ich will dafür wirklich keine Werbung machen): Die Pizzeria Taormina in Regensburg. Da fordert dieses Restaurant auf seiner Homepage seine Leser auf (gute) Kritiken bei o.a. Plattform zu schreiben und zu veröffentlichen. Als Gegenleistung erhält der Schreiber ein Gericht aus der Speisekarte gratis. Die Macher von rk sind der Meinung, dass das alles so in Ordnung ist und dass das „lauterer Wettbewerb“ sei. Ich bin der Auffassung, dass so Bewertungsergebnisse erheblich verfälscht werden und das dies eine Form der Bestechung ist. Diese Art von Stimmen- bzw. Bewertungsfang ist für mich nur schäbig und verletzt die früher so edlen, selbst gegebenen „Rules of Conduct“ von rk. Gelernt habe ich: Bei www.restaurant-kritik.de geht es nicht mehr um die Restaurantkritiken, sondern nur noch um Klicks und letztlich nur um Kohle.


Kommentare:

  1. Was? Nachmitags keinen Reis mehr. Da haben wir andere Erfahrungen gemacht. Im Gegenteil der Reis war so viel, dass man ihn kaum geschafft hat. Ich kann den Ärger nachvollziehen. Und wenn ich Nudeln möchte, dann möchte ich Nudeln. Wo ist da das Problem? Aber wie gesagt: Ich kann nur Positives über den Weltbasar berichten.

    AntwortenLöschen
  2. Das wollte ich auch noch sagen: Schade, dass das "Goldene Kreuz" nicht das hält, was die Fassade verspricht. Wir haben es eigentlich auf unserer Liste, mal sehen. Und eines noch: Warum bei Restaurant-Kritik bewerten, wenn hier nur von den Gastronomen so unfair gearbeitet wird. Als unwissender User kann ich da ganz schön reinfallen, wenn nur die Stammgäste bewerten. Da lobe ich mir unseren neutralen, unabhängigen Blog. Das war keine Werbung ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Zu RK: ja, das ist schade. So wird Vertrauen verspielt.
    Zu Imbiss: Ist das wirklich so? Wäre ja nicht so gut. Vertrauensverlust II?
    Zu Goldenes Kreuz: muss ich zustimmen, Gebäude sehr hui....
    Zu Caillat: wird Dich wundern - da hab´ ich keine Meinung....

    AntwortenLöschen
  4. @franken-schlemmen: Zweifellos ist das Essen im Weltbasar super, nur gehört ein bisschen Service auch dazu. Vielleicht ist man da noch in der Lernphase.
    Das bisschen Werbung sei Dir ausnahmsweise mal gegönnt ;-)

    @DerSilberne Löffel:
    Es wundert mich gar nicht, dass Du keine Meinung hast (zu Caillat) :-))))))))

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)