Dienstag, 19. Januar 2010

Überbackene Schwarzwurzeln in Weißweinsoße

Schwarzwurzeln sind eines unserer Lieblingswintergemüse. Wann immer wir es beim Gemüsehändler sehen, wird es eingepackt. Man kann die dunklen Stangen auch ganz gut im Keller lagern. Das passiert uns aber nur selten und dann meistens unabsichtlich! ;-)
Anstatt Spargel ein Kleid zu verpassen, wie wir es im Frühjahr öfters mal tun, haben wir die Schwarzwurzeln eingepackt. Das ist dabei rausgekommen.



Zutaten:

750 g Schwarzwurzeln
1 kg Kartoffeln
2 l Hühnerbrühe
200 g Kochschinken
1 Zwiebel
20 g Butter
200 ml Weißwein
200 g Sahne
Salz
Pfeffer
200 g geriebener Käse (Gouda, Emmentaler)

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Die Schwarzwurzeln schälen und in Essigwasser legen.

Die Kartoffeln kochen und später pellen.

2 l Hühnerbrühe in einem breiten Topf aufkochen und die Schwarzwurzeln für 10-15 Minuten, je nach gewünschtem Gargrad köcheln lassen.

Die Zwiebel würfeln und in 20 g Butter andünsten. Mit Weißwein ablöschen, aufkochen lassen. Dann mit Sahne und 250 ml Hühnerbrühe aus dem Schwarzwurzeltopf auffüllen und wieder zum Köcheln bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Handmixer aufschäumen.

2-3 Schwarzwurzelstangen in den Schinken einwickeln und in eine feuerfeste Form geben. Die Schinkenröllchen mit geriebenem Käse überstreuen und zum Überbacken für 10-15 Minuten in den Backofen geben.

Die Schwarzwurzelröllchen mit der Weißweinsoße und den gepellten Kartoffeln servieren.



Kommentare:

  1. So habe ich Schwarzwurzeln noch nie gegessen. Ich merke mir das.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Schwarzwurzeln. Das Rezept ist toll. Danke ;o))

    AntwortenLöschen
  3. Ich esse selten Schwarzwurzeln, weil mir kein Rezept so richtig dafür einfällt. Das hört sich aber gut an.

    AntwortenLöschen
  4. ich kenne Schwarzwurzeln auch nur in "Muttis weißer Sauce" aber so werde ich mich auch mal ranmachen. Klingt lecker!

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Idee !

    So mache ich seit Ur-Zeiten Chicoree Rollen ( ein holländischer Klassiker) oder auch Lauch, Selleriestangen - aber mit den teuflischen schwarzen Dingern - wow.

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)