Freitag, 16. September 2011

Wochensplitter 37/2011 10.09.11 – 16.09.11

Themen: 3,2,1 – Unseres? Die Spannung wächst!, Ein bisschen Handball gucken gehen, Pizza und Garnelen

3,2,1 – Unseres? Die Spannung wächst!
Das klingt fast wie bei einem großen Internet-Händler. Die Spannung wächst. Wenn es überhaupt noch geht! Wir warten. Auch am Freitag. Jedes Mal, wenn das Handy klingelt, warten wir darauf, dass es endlich losgeht. Ob der kleine Mann schon am ersten Tag bei Schalke angemeldet wird? „Bald-Opa“ Reiner wird wohl dafür sorgen. Armes Kind! Vielleicht sollte man ihn dann auch noch bei Bayern anmelden? Schmarrn, so konfliktreich soll sein Leben nicht beginnen. Ich hoffe nur, dass unser Jüngster schnell lernt, dass es außer Fußball auch noch richtigen, interessanten Sport gibt. Im Übrigen, wenn er so viel Kicker-Talent wie sein Vater hat, dann wird das sowieso brotlose Kunst.

Ein bisschen Handball gucken gehen
Ja, momentan habe ich etwas weniger Zeit. Ein bisschen arbeiten, ein bisschen aufs Baby warten, ein bisschen Handball gucken am letzten Samstag. Ich hör schon wie jetzt viele sagen: "Du wolltest doch nicht mehr hingehen!!!!!" Ja, das stimmt, ihr habt Recht. Trotzdem, es ist wie eine Sucht! Wenigstens eine gute Mannschaft habe ich gesehen, die von der TG Münden. Das war eine junge Truppe mit ein, zwei herausragenden Spielern, aber keinem Star. Und die Coburger? Na ja, Stars gibt es da überhaupt nicht. Wenn es Schulnoten geben würde, dann hätten TW Howie Martinsen und der Kreisläufer Dominic Kelm eine 2, der andere TW Raimonds Stein eine 3-, der Rest der Mannschaft aber nur ausreichend bis ungenügend. Ach ja, ungenügend. Ein paar Sätze zum anwesenden Rettungsdienst des ASB: Der Coburger Cehajic stürzte so unglücklich, dass er bewusstlos liegen blieb. Es dauert zunächst einmal fast drei Minuten bis die Rettungssanitäter in der Halle erschienen. Mit den Händen in den Hosentaschen und gemessenen Schrittes. Die Trage zu holen dauert noch einmal fast 5 Minuten. Was Ernsthaftes darf da nicht passieren! Der HSC teilte später in den Tageszeitungen mit, dass der Spieler eine leichte Gehirnerschütterung hatte. Trotzdem durfte er in der 2. Halbzeit wieder spielen. Unverantwortlich!

Pizza und Garnelen


Pizza geht immer. Jeden Tag, zu jeder Zeit! Der Teig ist schnell gemacht und was gerade so da ist, wird zum Belag. Dieses Mal waren ein paar rohe Garnelen, ein paar Oliven und Käse übrig. Also Ofen an, Teig aufs runde Blech und erst einmal 10 Minuten bei 150°C den Teig vorbacken. Dann kommt das Blech raus und wird belegt. Den Ofen drehe ich dann gleich voll auf. (Ca. 275°C) Die Pizza geht dann noch einmal für etwa 5-7 Minuten in den heißen Ofen. Wenn der Rand schön knusprig braun ist und der Käse goldgelb, ist die Pizza fertig.


Kommentare:

  1. Spannend auf jeden Fall.Bei uns ist es auch hoellisch mit dem Ragby Weltmeisterschaft.Dazu muss Ich alles hinnehmen(kein Parking zu bekommen in der Stad ,uebervolle Busse.Dabei mag Ich Ragby garnicht:)Also gut es ist auch etwas gutes im sicht.Diese herrliche Pizza;)

    AntwortenLöschen
  2. @Dzoli: Also ich finde Rugby auc sehr spannend. Bei den Neuseeländern liebe ich den Kriegstanz vor de Spiel.

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)