Mittwoch, 14. September 2011

5, 4, 3, 2, 1! Oder "Hoffentlich am Sonntag!"

Der Countdown läuft! Alles ist vorbereitet! Alle Beteiligten und auch die, die nichts dazu können, sind aufgeregt! Der Bauch wird immer größer, der Platz im Bauch immer weniger! Ungeduldig warten wir alle! Mein Enkel soll endlich auf die Welt kommen. Was ich mir wünsche? Eine gesunde Mutter und ein gesundes Baby! Alles andere ist egal! Und wenn ich noch einen frei habe, dann bitte am Sonntag! 
Mein "Opa-Gegenüber" kriegt bei jedem Telefonanruf seines Schwiegersohns fast eine Herzinfarkt. Ich darf ihn auch nicht ohne triftigen Grund anrufen, habe auch "Spässle g'macht"-Verbot! Wie gern hätte ich ihn einmal zum Krankenhaus gelockt! ;-)
Irgendwie ist es schon komisch! Ein neuer Lebensabschnitt beginnt, der des Großvaters. Man fühlt sich nicht so, ist es aber trotzdem.

Aus vergangenen wärmeren Zeiten schnell noch zwei Salate aus dem "großen Buch der Salate" von Ulrich Klever. Nicht direkt nachgemacht, weil es schon beim Zubereiten zweifelhafte Gesichter bei uns gab. Vorab, beide waren lecker. Den Reissalat kann man einigermaßen gut vorbereiten, den Chicoréesalat weniger. Beim Reissalat haben wir die Reismenge verdoppelt und die Tomaten haben wir auch zusätzlich entkernt.

Rot-grüner Reissalat


Zutaten:
6 Tomaten
2 grüne und gelbe Paprikas
250 g Reis (roh gewogen)
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
4 EL Pflanzenöl
2 EL Essig
2 TL Düsseldorfer Senf
Petersilie

Zubereitung:
Die Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, häuten, Kerngehäuse herausschneiden und in  Streifen schneiden. Die Paprikas schälen, entkernen und ebenfalls in mundgerechte Streifen schneiden. 

Tomaten und Paprikas zusammen mit dem Reis in eine Schüssel geben.

Aus den restlichen Zutaten (bis auf die Petersilie) ein Dressing rühren und über den Reis gießen. 30 Minuten ziehen lassen, Petersilie hacken und darüber streuen und servieren.

Chicorée-Salat


Zutaten:
6 Chicorée
2 Orangen
200 g Joghurt
1 EL Orangenmarmelade "den gamle fabrik"
1 TL scharfer Senf
2 EL Hühnerbrühe
Tabasco

Zubereitung:
Den Chicorée putzen, den Kern herausschneiden, waschen und in breite Streifen schneiden.

Die Orangen schälen und die einzelnen Orangenstücke mundgerecht schneiden. (Beim nächsten Mal werden die Orangen filetiert.)

Aus den restlichen Zutaten eine Marinade zubereiten und über die Orangen und den Chicorée gießen. 
(Wir hatten so weit vorbereitet, so dass der Salat ziemlich viel Wasser gezogen hatte und uns zu wässrig war. Also erst kurz vor dem Servieren mit der Marinade begießen und sofort servieren).

Kommentare:

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)