Donnerstag, 15. Juli 2010

Auberginenpüree


Eine herrliche Beilage zu gegrilltem Fleisch. Das kann ein Kammsteak, aber auch ein Stück Lamm sein. Es braucht etwas Vorbereitungszeit und wird von mir sehr früh zubereitet, damit es noch schön durchkühlen kann.

Zutaten:
3 Auberginen
1 mittlere Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Zitrone
4 EL Olivenöl
2 EL Essig
Salz
Pfeffer
Petersilie

Zubereitung:
Die Auberginen werden im auf 180°C vorgeheizten Backofen 60 Minuten gebacken, dann zum Abkühlen auf ein Rost gelegt und schließlich die Haut abgezogen. Das Auberginenfleisch kommt in eine Schüssel.

In die Schüssel wird die Zwiebel gerieben. Eine gehackte Knoblauchzehe kommt auch noch hinzu.

Den Saft einer Zitrone, Olivenöl und Essig in die Schüssel geben und mit dem Stabmixer gut pürieren, so dass eine herrlich cremige Masse entsteht. Dann wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Das fertige Püree kommt noch einmal in den Kühlschrank, damit es schön durchkühlen kann.

Kommentare:

  1. Auberginen gehören nicht unbedingt zum meinem Lieblingsgemüse, das liegt aber auch wohl daran, daß hier keine wirklich guten zu kaufen sind.
    Aber nach Deinem Rezept würden sie bestimmt gerne essen !
    Kann ich mir sehr gut zu einem leckeren Lamm - Carree vorstellen

    AntwortenLöschen
  2. Moin, damit bin ich Groß und Stark geworden...hi,hi,hi...Schönen Abend noch! Cami

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, das habe ich gerade die letzten Tage ganz häufig gegessen :-) Es ist eine meiner Lieblingsspeisen in Griechenland und jeder macht es ein klein wenig anders. Einfach gut bei der Hitze...

    AntwortenLöschen
  4. @Isi:
    Im Sommer gibt es nichts besseres!

    AntwortenLöschen
  5. Das machen wir in Rumänien..gebratene auberginen püree mit mayonaise und klein geschnitene zwiebel...mhh..einfach nur lecker.
    Gruss

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)