Mittwoch, 26. Mai 2010

Gegrilltes Hackfleisch auf Zitronengrasspießen

Endlich Grillwetter! Also Holzkohle raus, Grillanzünder, Grill und Grillgut bereitgestellt. Es geht los! Nachdem es bei uns in letzter Zeit genug Bratwürste gab, haben wir ein Thai-Rezept herausgesucht, dass besonders bei den Kleinen beliebt war. Da darf man mithelfen. Die Portion Hackfleisch wird bereit gestellt, die Zitronengrasspieße, je nach Stärke, werden der Länge nach halbiert oder geviertelt. So funktioniert's.

Zutaten:
400 g Schweinehack
4 Knoblauchzehen
4 Korianderwurzeln
½ TL Zucker
1 EL Sojasoße
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
8 Stangen Zitronengras

Zubereitung:
Knoblauch und Korianderwurzeln sehr fein hacken. Zusammen mit Hackfleisch, Zucker und Sojasoße vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Zitronengras am oberen und unteren Ende putzen. Acht längliche Hackfleischbällchen formen und auf die Zitronengrasstängel stecken. Auf dem heißen Grill auf beiden Seiten goldbraun braten bis das Hackfleisch gar ist. Würzsoße zum Dippen servieren.

Die Dipsoßen habe ich schon im Januar hier gebloggt. 

Ach ja, eines noch. Ich habe eine Variante auch ohne Aluschale gegrillt, was aber dann eher unter die Kategorie "Würzkohle" gefallen ist.

Kommentare:

  1. Könnt´ ich mich auch dafür erwärmen!

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem die erste Grillphase mit den Klassikern Halsgrat, Grillkartoffeln, Tzatziki & Co durch ist, geht's an die Alternativen. Die Spieße kommen mal auf die Grillliste :)

    AntwortenLöschen
  3. Hackfleich vom Grill finde ich unglaublich lecker.
    Es bleibt viel saftiger als wenn es in der Pfanne gebraten wird. Die Zitronengrasspieße bringen vermutlich wenig Geschmack, sind optisch aber sehr nett.

    AntwortenLöschen
  4. @DSL:
    Bei den Temperaturen!

    @ Toni:
    Leider bleibe ich immer bei den "Standards" hängen. Wenn ich sehe, was alles so möglich wäre ...

    @Suse:
    Ja, da hast Du schon Recht. Gerade, wenn das Hackfleisch ziemlich intensiv gewürzt ist. Aber ein bißchen Illusion bleibt immer und ist doch auch schön ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist einfach eine schöne Sache mit diesen Zitronengrasspießen. Ich mag das auch gerne und bilde mir schon etwas zitroniges Ergebnis ein. Das ist nicht nur für Kinder toll.

    AntwortenLöschen
  6. @Isi:
    Für kleine und große Kinder ;-)

    AntwortenLöschen

 
http://www.wikio.de
Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)